Sprache und Schrift

Die Amtssprache der Republik Serbien ist Serbisch mit kyrillischen Schriftzeichen. Trotzdem wird auf der öffentlichen Beschilderung und in den Medien häufig lateinische Schrift verwendet; in den Schulen werden beide gelehrt.

Serbisch gehört zur südslawischen Sprachfamilie. Das kyrillische Alphabet des Serbischen hat 30 Buchstaben wobei jeder Buchstabe für einen spezifischen Laut steht, was das Serbische von anderen Schriftsystemen unterscheidet.

Ethnische Minderheiten haben das verfassungsmäßig und gesetzlich verankerte Recht, ihre Sprache in dem von ihnen bewohnten Gebiet als Amtssprache zu verwenden. In den autonomen Provinzen Vojvodina sowie Kosovo und Metochien sind Ungarisch, Slowakisch, Kroatisch, Rumänisch, Rusyn und Albanisch als Sprachen ethnischer Minderheiten in offiziellem Gebrauch.