Das Staatsgebiet
facebooktwittergoogle_plusyoutubeinstagramfoursquarefacebooktwittergoogle_plusyoutubeinstagramfoursquare

Die Republik Serbien bedeckt ein Gebiet von 88,361 km2. Davon entfallen die folgenden Flächen auf die autonomen Provinzen:

  • 21,506 km2, 24% – Vojvodina
  • 10,887 km2, 12.3% – Kosovo und Metochien

Das Staatsgebiet der Republik Serbien gliedert sich in:

  • selbst verwaltete Einheiten: Gemeinden, Städte und die Stadt Belgrad
  • autonome Gebiete: die Autonome Provinz Vojvodina und die Autonome Provinz Kosovo und Metochien

Auf der Verwaltungsebene besteht die Republik Serbien aus 150 Gemeinden, 23 Städten und der Hauptstadt Belgrad. Serbien hat – abgesehen von Belgrad, dem Sitz aller staatlichen Verwaltungsorgane – 29 Verwaltungsbezirke.

Das Land zählt 6169 Ortschaften, von denen 207 städtische Gebiete sind.

Auf Basis der UN-Sicherheitsratsresolution 1244 steht das Gebiet Kosovo und Metochien seit dem 10. Juni 1999 unter der zivilen und militärischen Übergangsverwaltung der Vereinten Nationen.

facebooktwittergoogle_pluspinterestmailfacebooktwittergoogle_pluspinterestmail