Städte und Gemeinden

Die prunkvolle Mischung zwischen Geschichte, Architektur, Kultur und Unterhaltung wartet auf Sie in den serbischen Städten. Subotica, die nördlichste Stadt des Landes, bietet die barocke Pracht der mitteleuropäischen Städte an. Novi Sad, im seinem typisch langsamen aber urbanen Rhythmus, ist ein Beispiel der Toleranz und Mäßigkeit der multiethnischen Vojvodina. Belgrad, die Hauptstadt die niemals schläft, erobert einen mit der natürlichen Kombination der östlichen Leidenschaft und europäischen Eleganz. Kragujevac, das Herz der Šumadija, ist die erste Hauptstadt des neuzeitlichen serbischen Staates. Niš, die Geburtsstadt des römischen Kaisers Konstantin des Großen, bietet die Lässigkeit des Orients im Rhythmus der modernen Lebensweise.

In Serbien gibt es neben der Hauptstadt Belgrad noch 23 weitere Städte: Valjevo, Vranje, Zaječar, Zrenjanin, Jagodina, Kragujevac, Kraljevo, Kruševac, Leskovac, Loznica, Niš, Novi Pazar, Novi Sad, Pančevo, Požarevac, Priština, Smederevo, Sombor, Sremska Mitrovica, Subotica, Užice, Čačak und Šabac. Serbien hat des Weiteren 150 städtische Gemeinden.