Vranjska Banja
facebooktwittergoogle_plusyoutubeinstagramfoursquarefacebooktwittergoogle_plusyoutubeinstagramfoursquare

Das Kurbad Vranjska Banja liegt im südlichen Serbien, 10 km von Vranje und 6 km von der Verbindungsstraße zwischen Belgrad und Skopje entfernt. Auf 380 m über dem Meeresspiegel gelegen herrscht hier ein moderat kontinentales Klima mit sehr angenehmen Sommern, an denen die Tage warm und die Nächte frisch sind. Die waldbedeckten Berge schirmen das Kurbad von starken und kalten Winden ab.

Vranjska Banja verfügt über mehrere Mineralwasserquellen mit hohen Temperaturen von 94 bis 110°C, sodass das es zu den heißesten Kurbädern Europas zählt.

Behandlungen werden in der Vranjska Banja Spezialklinik für Rehabilitation durchgeführt. Zu den Therapien zählen das Baden in mineralischem Wasser und Schwefelheilschlamm, Elektrotherapie, Massage, Kinesiotherapie und Akupunktur.

Folgende Beschwerden werden in Vranjska Banja behandelt:

  • alle Arten von Rheumatismus
  • post-traumatische Beschwerden (Knochenbrüche)
  • neurologische Beschwerden (Bandscheiben- und Ischiasbeschwerden)
  • chronische gynäkologische Beschwerden

Gekühlt hat das hiesige Mineralwasser einen positiven Effekt auf Beschwerden der Verdauungsorgane.

Vranjska Banja wird von den dicht bewachsenen Hängen des Berges Besna Kobila umgeben, auf welchen man im Sommer wunderbar wandern kann und die im Winter zum Schlittenfahren und Skilaufen einladen.  In der Umgebung des Kurbads kann gejagt und geangelt werden und es werden zudem organisierte Wander- und Radtouren angeboten.

In Vranje können schließlich das Nationalmuseum, der Haremluk (Räume der weiblichen Bewohner eines muslimischen Hauses) und das Bora Stanković-Haus besichtigt werden. Und auch Ausflüge zum Vlasinsko Jezero-See und Prohor Pčinjski Kloster sind von Vranjska Banja aus möglich.

INFORMATIONEN

Specijalna bolnica za rehabilitaciju “Vranjska Banja”
Kralja Petra I Oslobodioca 7, 17542 Vranjska Banja
tel: +381 (0)17 546-428, fax: 546-509
www.vranjskabanja.co.rs
facebooktwittergoogle_pluspinterestmailfacebooktwittergoogle_pluspinterestmail