Bukovička Banja

Das Kurbad Bukovička Banja liegt in Aranđelovac, am Fuße des Berges Bukulja. Es befindet sich auf 256 m über dem Meeresspiegel und ist 76 km von Belgrad entfernt. Bukovička Banja kann über die Hauptstraße von Belgrad aus über Mladenovac erreicht werden.

1811 wurde Dositej Obradović mit dem Wasser von behandelt. Prinz Miloš ließ das Wasser des Heilbades abfüllen und trank es in seinem Palast. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts begann das Buckovačka-Mineralwasser abzufüllen und es gehört heute unter dem Namen Knjaz Miloš zu den bekanntesten abgefüllten Mineralwassern. Heute werden in der Bukovička Banja Spezialkilinik für Rehabilitation, die sich in angenehmem Klima bei den Heilwasserquellen und Heilschlammvorkommen befindet, modernste Therapiemethoden angewendet.

Folgende Beschwerden werden in Bukovička Banja behandelt:

  • Erkrankungen des Verdauungstraktes
  • Leber-, Gallen- und Bauchspeicheldrüsenerkrankungen
  • Atemwegserkrankungen
  • Erkrankungen und Verletzungen des Muskelapparates

Die hiesige Spezialklinik ist die einzige Serbiens, die über eine Abteilung für die Langzeit Behandlung, Schulung und Rehabilitierung insulinbedingter Formen von Diabetes verfügt. Der Erholungsbereich verfügt neben standardmäßiger hydrotherapeutischer Maßnahmen über einen Whirlpool mit Wassermassage, ein Solarium, eine Sauna, hydrokinetische Duschen mit anpassbarem Druck und Temperatur, Schlammbäder und ein Fitnesszentrum.

Der Bukovička Banja Park gehört mit seiner Fläche von 21,5 Hektar zu den schönsten Serbiens. Der Park wurde mit einem geometrischen Grundriss angelegt; seine Harmonie und die Vielzahl der hiesigen Pflanzenarten nehmen den Besucher gefangen. Seit 1966 als der Internationale Beli Venčac Workshop für Skulpturen ins Leben gerufen wurde, zeichnet sich der Park durch seine einzigartige und stetig wachsende Skulpturensammlung aus. Sowohl das Marble and Sounds Festival als auch das internationale Festival Welt der Keramik finden hier alljährlich statt. Das sogenannte Alte Gebäude (Staro Zdanje) ist das älteste Gebäude im Park, wird heute als Hotel genutzt und ist das Symbol von Aranđelovac. Prinz Mihajlo Obrenović begann den Bau der Sommerresidenz und des Versammlungshauses im Jahre 1865.

Die als Naturdenkmal klassifizierte Pećina Risovača Höhle gehört als archäologische Stätte der Steinzeit zu den ältesten Belegen menschlichen Lebens auf der Balkanhalbinsel. Risovača ist für Besucher zu einer Art altsteinzeitlichem Museum ausgebaut worden. Besucher können von Bukovička Banja das Museum mit seinen zahlreichen archäologischen, ethnologischen und Kunstausstellungen, welche das kulturelle Leben, das sich in diesem Teil der Region Šumadija entwickelte, besichtigen.

Bukovička Banja bietet die Möglichkeit zu jeglicher Art von Erholung oder sportlicher Betätigung, inklusive Sporthallen, kleiner und großer Spielfelder, einer automatischen Schießanlage, einem Mineralwasserfreibad und einem Hallenbad im Izvor Hotel. Im Park gibt es einen Trimm-Dich-Pfad und ein ausgeschilderter Wanderweg führt vom Izvor Hotel über den Berg Bukulje nach Venčac.

Die Umgebung von Bukovička Banja beinhaltet eine Vielzahl kultureller und historischer Denkmäler: Die befestigte Stadt Karađorđe (Karađorđev Grad) in Topola, die Kirche des Heiligen Georg (Crkva Svetog Đorđa) in Oplenac und Orašac, wo 1804 der erste serbische Aufstand stattfand. Das angrenzenden Jagdgebiet ist reich an Kleinwild und der künstlich angelegte Garaši-See bietet Angelmöglichkeiten.

INFORMATIONEN

Specijalna bolnica za rehabilitaciju “Bukovička Banja”
Mišarska bb, 34300 Aranđelovac
tel: +381 (0)34 725-250, fax. 724-186
www.bukovickabanja.co.rs