Gebirgs-Resorts

Mehrheitlich liegt wird Serbien von Bergen dominiert, von den pannonischen Hügeln im Norden bis hin zu den Grenzen zu Montenegro, Albanien und Mazedonien im Süden. Die Gebirge Serbiens gehören zum Rhodopen-, Karpaten- und Balkangebirge sowie zu der dinarischen Gebirgskette.

Selbst die Namen einiger serbischer Berge erinnern an den Naturreichtum, der in Zlatibor, Zlatar und Rajac zu finden ist. Um die unschätzbare Harmonie zwischen der Pflanzen- und Tierwelt zu bewahren, sind einige Berge im Rahmen von fünf Nationalparks geschützt bzw. zu Naturparks oder Gebieten von außergewöhnlicher Bedeutung erklärt worden.

Einheimische Pflanzenarten in den serbischen Gebirgen sind: das Veilchen von Kopaonik, die serbische Fichte, der serbische Flachs und Pancicev Schwingel. Einheimische Tierarten sind die Gänsegeier, Steinadler, Kaiseradler, Wanderfalke, Waldkauz, Gebirgslerche, Fichtenkreuzschnabel, Uhu, Siebenschläfer, Wildkatzen, Braunbären und Gämsen.

Die Berge sind von Bächen und schnellen Flüssen durchgezogen und viele haben kristallklare Seen. Einige Berge wurden dank dem außergewöhnlichen Klima zu Luftkurorten erklärt. Sowohl im Sommer als auch im Winter kann man die serbischen Berge genießen. Von unabhängigen oder geführten Wanderungen über Wiesen und Wälder bis hin zu anspruchsvollen Wanderungen bis zu den höchsten Gipfeln. Diejenigen mit einem abenteuerlichen Geist können Karsthöhlen und Schluchten erkunden. Die Skipisten und Skilifte erwarten Touristen im Winter, egal ob sie Anfänger oder Fortgeschrittene sind.

Jagdreviere in dichten Wäldern sind reich an kleinen und großen Tieren, während die Bergflüsse und Seen ideal für Fischfang sind. Es ist auch möglich, Vogelbeobachtung in vielen wichtigen Vogelarealen zu genießen (IBA).

Die Beherbergungsmöglichkeiten sind ebenfalls vielfältig, von Vier-Sterne-Hotels bis zu Waldhütten und Jugendherbergen sowie einem gut entwickelten Dorftourismus. Speisen und Getränke in den Bergen sind vollkommen natürlich hergestellt aus den nahegelegten Haushalten. Waldfrüchte, Pilze und Heilpflanzen sind ebenfalls reichlich vorhanden.