Die Kathedrale Sankt Nikolaus in Sremski Karlovci
facebooktwittergoogle_plusyoutubeinstagramfoursquarefacebooktwittergoogle_plusyoutubeinstagramfoursquare

Der Bau der Kathedrale Sankt Nikolaus begann im Jahre 1758 auf die Initiative von Bischof Pavle Nenadović. Sie wurde in Wien geplant und auf dem Gelände einer einer älteren Kirche aus türkischer Zeit errichtet. Kosta Cincarin und ein Deutscher namens Johannes waren ihre Baumeister. 1760 wurden die Türme und Kuppeln nach den Entwürfen Zaharije Orfelins hinzugefügt und die gesamt Bauphase im Jahre 1762 abgeschlossen.

Die Ikonenwand von Teodor Kračun und Jakov Orfelin stellt den Höhepunkt barocker Kunst der Vojvodina dar. Kračuns Bemalung der Ikonenwand zeichnet sich durch eine feine Form- und Farbgebung von pittoreskem Ausdruck und mit dekorativen Hintergründen aus, während Orfelin auf der Ikonenwand die ganze Reife seines Talentes ausdrückte, vor allem an den Thron-Inkonen ersichtlich. Diesen Stil wiederholte er später in anderen Kirchen.

facebooktwittergoogle_pluspinterestmailfacebooktwittergoogle_pluspinterestmail