Die Altun-alem Moschee in Novi Pazar
facebooktwittergoogle_plusyoutubeinstagramfoursquarefacebooktwittergoogle_plusyoutubeinstagramfoursquare

Die bekannteste Moschee in Novi Pazar, die Altun-alem Moschee („aus goldenem Edelstein“), wurde in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts von dem Architekten Abdul Gani, besser bekannt als Mujezin Hadža al Medini, erbaut. Sie befindet sich innerhalb eines umzäunten Geländes, das auch eine mektep (Schule) und (nišani) Grabsteine mit Inschriften umfasst.

Die Moschee besteht aus einem einzigen Innenraum mit Kuppel und einer Säulenhalle, ebenfalls mit Kuppeln. Dieser Moscheen-Typ ist in Serbien nicht unüblich und es gibt ähnliche Bauten des 16. Jahrhunderts auch in Istanbul und Amasya. Der Hauptteil der Moschee wurde aus rohem Bruchstein gefertigt, zwischen welchen sich Ziegelreihen befinden. Die Kuppeln und Bögen bestehen ebenfalls aus dünnen Ziegeln.

INFORMATIONEN

Mešihat der islamischen Gemeinde in Serbien
www.islamskazajednica.org
facebooktwittergoogle_pluspinterestmailfacebooktwittergoogle_pluspinterestmail