Die Marienkirche in Novi Sad
facebooktwittergoogle_plusyoutubeinstagramfoursquarefacebooktwittergoogle_plusyoutubeinstagramfoursquare

1891 wurde der Beschluss gefasst, die alte katholische Kirche im Zentrum von Novi Sad abzureißen und an der selben Stelle eine neue zu errichten. Der Architekt, Georg Molnar, entwarf 1892 die Pläne unentgeltlich und die Kirche stellte zum Dank eine Büste des Architekten auf, eine Ehre, die nicht-geistlichen Personen üblicherweise nicht zu Teil wird. Im gleichen und im darauf folgenden Jahr, 1893, schritt der Abbau der alten Kirche weiter voran und die Architekten Stefan Gusek und Karl Lerer beendeten unter Molnars Aufsicht den Bau. Im Oktober 1894 wurde ein vergoldetes Kreuz gesegnet und auf dem Kirchturm angebracht.

Der Turm ist 72 m hoch. Die Kirche hat eine Länge von 52 m, eine Breite von 25 m und das Dach misst 22 m an Höhe. Die Außenmauern bestehen aus gelben Vormauerziegeln, die Kirche selbst sowie ihre Plastiken im Inneren sind im neogotischen Stil gestaltet. Die Einwohner von Novi Sad nennen diese Kirche auf dem Trg Slobode-Platz die „Kathedrale“.

INFORMATIONEN

Diözese von Subotica
www.suboticka-biskupija.info
facebooktwittergoogle_pluspinterestmailfacebooktwittergoogle_pluspinterestmail