Die Kirche des Heiligen Gerhard in Vršac

Das höchste und auffälligste Gebäude von Vršac ist zweifelsohne die Kirche, deren beiden Kirchtürme bereits aus der Ferne zu sehen sind. Dieser beeindruckende neogotische, dem heiligen Gerhard geweihte, Bau wurde zwischen 1860 und 1863 errichtet und befindet sich dort, wo zuvor bereits eine ältere Kirche zu Ehren desselben Heiligen gestanden hatte. Die Pläne für den Bau wurden von dem Architekten Franz Brandeiss entworfen, der sich stark an der Gotik des Mittelalters orientierte.

Die meisten der plastischen Arbeiten befinden sich in den oberen Ebenen der Türme sowie im Bereich der Portale und Fenster. Die drei Kirchenschiffe führen jeweils auf einen Altar zu, wovon der mittlere 1863 von Karl Geige, Professor an der Wiener Akademie der Künste, bemalt wurde. Diese Kirche gehört zu den schönsten und größten des Landes.

INFORMATIONEN

Zrenjanin Diözese
www.catholic-zr.org.rs
facebooktwittergoogle_pluspinterestmail
facebooktwittergoogle_plusyoutubeinstagramfoursquare