Kragujevac

Kragujevac ist das Herzstück der Šumadija, die im zentralen Bereich von Serbien liegt. Deswegen behaupten viele, dass diese Stadt, die eine Art geographischen Mittelpunkt Serbiens darstellt, am besten den gesamten “serbischen Geist” abbildet.Die Stadt liegt an Ufern des Flusses Lepenica in einem Talkessel, umrandet von den wunderschönen Šumadija-Bergen: den hügeligen Hängen von Rudnik, Crni Vrh und Gledićke Planine.
Als ehemalige serbische Hauptstadt ist Kragujevac eine Stadt mit reichhaltiger Geschichte. Dort stößt man auf Gebäude und Einrichtungen, die einen wichtigen Beitrag zur Weiterentwicklung und Modernisierung von Serbien leisteten. Nun sind aber Sie an der Reihe. Erkunden Sie alles der Reihe nach!

Die Stadt

Kragujevac, nach dem Vogel Sperber genannt, ist in einigen Belangen ein “Vorreiter” in Serbien. Die Stadt wurde zur ersten modernen Hauptstadt, als Fürst Miloš Obrenović im Jahre 1818 den serbischen Staat erneuerte. Hier wurden lediglich 2 Jahre später das erste Gericht und im Jahre 1833 das erste Gymnasium gegründet. Der Trend setzte sich bis zum Ende des 19. Jahrhunderts fort, als 1884 das erste Kraftwerk Serbiens erbaut wurde.
Heute führt Sie ein Spaziergang entlang des Flusses Lepenica und ein Rundgang im kulturhistorischen Anwesen “Milošev Venac”, wo sich die Alte (Hof-)Kirche aus dem Jahr 1818 und das Rathaus aus dem Jahr 1856 befinden, in diese Zeit zurück.
Nach Besichtigung der Sehenswürdigkeiten der modernen serbischen Staatlichkeit, die sich in der Innenstadt befinden, können Sie sich in einem der zahlreichen umliegenden Cafés, Restaurants und Kneipen entspannen.
Als Herzstück der Šumadija ist Kragujevac auch ein Ort, an dem zahlreiche kulturelle und Sportveranstaltungen ausgerichtet werden. Der Stadtfeiertag, an dem zahlreiche Unterhaltungsprogramme und Aktivitäten stattfinden sowie die Große Schulstunde, ein friedliches Andenken an das Leiden der Schulkinder im Zweiten Weltkrieg, sind dabei besonders wichtige Termine.

Umgebung

Der Gedenkpark „Der Oktober in Kragujevac“ („Kragujevački Oktobar”)
Der Gedenkpark „Der Oktober in Kragujevac“ ist ein Mahnmal, welches als Andenken an die unschuldigen Opfer des Zweiten Weltkriegs erbaut wurde.
Im Rahmen eines Spaziergangs durch diesen Park stößt man auf zahlreiche Denkmäler. Unter ihnen ragt besonders das „Denkmal für die erschossenen Schüler“ heraus, das der Schüler der 5. Klasse einer Grundschule in Kragujevac gedenkt.
Ein zerspaltener Block aus Weißbeton stellt die römische Zahl 5 dar, die sich in einen zarten Vogel mit gebrochenen Flügeln verwandelt und symbolisch für eine Jugend steht, die in dem Zeitpunkt, wo sie sich auf die Abfahrt ins Leben vorbereitet hatte, getötet wurde.Wir empfehlen, dass Sie diesen Gedenkpark im Oktober besuchen, da in diesem Monat mehrere Veranstaltungen als Andenken an diesen traurigen Tag stattfinden.

Gružasee
Sobald Sie einen ersten Blick auf diesen See werfen, wird Ihnen klar, warum man ihn als „Serbisches Meer“ bezeichnet. Er besticht durch seinen Reichtum an intakter Naturschönheit und sein kristallklares Wasser, in dem sich das Himmelblau spiegelt.
Der Gružasee ist Lebensraum für viele Fischarten. In seiner Umgebung siedeln sich in den Sommermonaten auch zahlreiche Zugvögel an, deren Gezwitscher die  Besucher, die einen Tag in der Natur verbringen wollen, verzücken.
Die menschliche Hand hat dafür gesorgt, dass die Natur nicht das einzige bleibt, was man hier genießen kann, denn in unmittelbarer Nähe des Gružasees befindet sich die mittelalterliche Festung Borač. Dieser interessante Standort erweckt einen geheimnisvollen Eindruck, wozu nicht unwesentlich beiträgt, dass er sich auf der Spitze eines Felsens vulkanischer Herkunft befindet. 

Sehenswürdigkeiten

Das Nationalmuseum Kragujevac
Als Fürst Miloš Anfang des 19. Jahrhunderts das erste künstlerische Gemälde erhielt und mit dem Aufbau einer Sammlung von Kunstwerken begann, ging er kaum davon aus, dass er damit die Museumstätigkeit in Kragujevac mitbegründete, die heute in Gestalt des Nationalmuseums vorzufinden ist.
Dieses Museum wurde Mitte des 20. Jahrhunderts offiziell gegründet. Im Rahmen eines Spaziergangs in seiner Gallerie kann man Gemälde und Bildhauereien überwiegend serbischer Künstler vom 17. Jahrhundert bis heute genießen.
Die Besonderheit des Nationalmuseums in Kragujevac liegt in dem Umstand, dass es aus mehreren Gebäuden zusammengesetzt ist. Dazu zählen die Amidža-Herberge, die Herberge des Fürsten Mihailo und das Haus von Prota Matej Barjaktarević. Liebhaber der Archäologie, Ethnographie, Geschichte und anderer Bereiche können hier mehr über das damalige Kragujevac und die Šumadija erfahren.
Viele der Artefakte in der Museumskollektion haben eine herausragende archäologische Bedeutung und bringen die Vinča- und Jungsteinzeitkultur näher, die früher auf diesem Gebiet ihre Blütezeiten erlebten. Die ethnografische Ausstellung führt durch die Kultur und das Brauchtum der Region Šumadija. 

Milošev Venac
Das kulturhistorische Anwesen Milošev Venac umfasst eine Reihe von Gebäuden aus dem Zeitraum des frühen 19. Jahrhunderts, als Kragujevac die serbische Hauptstadt war.
Die damalige Stadt hat sich ellipsenförmig um den Fluss Lepenica entwickelt. Obwohl nicht alle Gebäude dem Zahn der Zeit standhielten, kann man bei einem entspannten Spaziergang die noch vorhandenen Gebäude besichtigen und Einblicke in die Anfänge der Entstehung des modernen serbischen Staates gewinnen.
Im Milošev Venac sind vor allem die Amidža-Herberge, das einzig erhaltene Gebäude aus dem Anwesen des Hofes von Miloš, das eindrucksvolle Gebäude des ersten serbischen Gymnasiums und direkt nebenan auch das Gebäude des ersten serbischen Theaters – Fürst-Serbisches Theater – sowie unmittelbar davor noch das Denkmal für dessen Gründer Joakim Vujić zu erwähnen.
Hier kann man auch einen der ersten überdachten Obst- und Gemüsemärkte Europas sehen, der bis heute seinem Zweck dient. Die alte Hofkirche zieht die Blicke mit ihrer gelben Fassade und einem großartigen, zu einer Pause einladenden Park auf sich. 

Knežev Arsenal (Arsenal des Fürsten)
Die Aufnahme des Betriebs einer Kanonengießerei in Kragujevac im Jahre 1853 kündigte den industriellen Umbruch in Serbien an. Die erste Waffenfabrik auf dem Balkan war mit den modernsten Anlagen zum Gießen von Kanonen ausgestattet. Durch den Ausbau der Produktion wurde die Kanonengießerei der Mittelpunkt des einzigartigen Militär- und Industrieanwesens Knežev Arsenal.In der Ausstellung findet man Pokal-Waffen (?) aus dem Ersten und Zweiten Weltkrieg sowie seltene Exemplare von Waffen vom Ende des 19. Jahrhunderts, die Respekt vor den damaligen baulichen Leistungen einflössen.

Aquarium in Kragujevac
Das Aquarium in Kragujevac ist das erste öffentliche seiner Art in Serbien. Es liegt in den Räumlichkeiten der naturwissenschaftlichen Fakultät. Dort kann man verschiedene Arten von Fischen, Reptilien, Amphibien sowie anderen beeindruckenden Wassergeschöpfen aus allen Teilen der Welt sehen.

Speisen

Dort wo sich früher Wälder befanden, wurden Weinberge und Obstgärten angebaut. Aus diesem Obst werden Wein und der Schnaps Slivowitz hergestellt. Mit traditionellem Schweine-/Lammbraten, Feinschmecker-Gerichten, Fladenbroten, Brot sowie Proja ergänzen besagte Getränke die Küche der Šumadija und machen sie einzigartig.
In Kragujevac sind alle Geschmacksrichtungen und Früchte der Šumadija vereint. Von hier stammen die Delikatessen mit Sauerkraut: geräucherte Schweinshaxe mit Sauerkraut, „Hochzeitssauerkraut“ sowie Podvarak (Sauerkraut mit gedünstetem Fleisch). Berühmt sind auch die Spezialitäten aus Lammfleisch wie Lammsbraten und Lamm-Kapama (Eintopf mit Lammfleisch, Lauch und Gewürzen).
Die Region der Šumadija ist auch für ein Getränk namens „Šumadija-Tee“ bekannt. Dieser wird mit „weichem“ Slivowitz, Wasser und karamelisiertem Zucker zubereitet. In der Regel trinkt man ihn im Winter, aber egal wann auch immer man nach Kragujevac kommt, man muss ihn einfach probieren.

Kragujеvac

+381 (0)34 334 883, 332 172

+381 (0)34 332 172, 301 306

info@gtokg.org.rs, tic@gtokg.org.rs

http://www.gtokg.org.rs

Karte der Standorte
Alle Unterkünfte

Unterkunft

hotel  
Ženeva Lux
(+381 34) 6356-100
offfice@zenevalux.com
http://www.zenevalux.com
  • 12Gesamtzahl der Zimmer
  • 20Gesamtzahl der Betten
  • 4Einzelzimmer
  • 2Doppelzimmer
  • 6Apartment
  • 1Konferenzraum
  • 360Kapazität des Raumes
  • Restaurant
  • Parklücke
  • Garage
  • Buisness-Center
  • Kreditkarten akzeptiert
  • Safe
  • Bad und WC
  • Zimmer mit Klimaanlage
  • Minibar
  • Zimmer mit Telefon
  • Internetverbindung
  • Fernseher im Zimmer
hotel  
Kragujevac
(+381 34) 335-812, 331-944
office@hotelkragujevac.com
http://www.hotelkragujevac.com
  • 104Gesamtzahl der Zimmer
  • 165Gesamtzahl der Betten
  • 40Einzelzimmer
  • 56Doppelzimmer
  • 8Apartment
  • 3Konferenzraum
  • 750Kapazität des Raumes
  • Restaurant
  • Coffee longue
  • Parklücke
  • Garage
  • Fahrstuhl
  • Buisness-Center
  • Boutique
  • Friseur
  • Austausch
  • Kreditkarten akzeptiert
  • Safe
  • Bad und WC
  • Zimmerservice
  • Minibar
  • Zimmer mit Telefon
  • Fernseher im Zimmer
hotel  
Zelengora
(+381 34) 336-254, 336-185
zelengora@sumaricedoo.com
http://www.hotelzelengora.com
  • 33Gesamtzahl der Zimmer
  • 52Gesamtzahl der Betten
  • 11Einzelzimmer
  • 19Doppelzimmer
  • 3Apartment
  • Restaurant
  • Coffee longue
  • Parklücke
  • Austausch
  • Kreditkarten akzeptiert
  • Safe
  • Bad und WC
  • Minibar
  • Fernseher im Zimmer

Seid informiert

Hier anmelden

Newsletter der Nationalen Tourismus Organisation Serbiens