Berg Rudnik

Der Berg Rudnik mit seinen breiten Bergmassiven dominiert Zentralserbien und die Region Šumadija. Sein Name, der mit "Mine" übersetzt wird, kommt von den riesigen Vorkommen an Blei- und Zinkerz, die hier noch heute abgebaut werden.Die bewegte Geschichte dieses Berges, der seit den Zeiten der alten Römer erforscht wird, zeigt sich in den zahlreichen Spuren der materiellen Kultur aus dem Zeitalter der Antike und des Mittelalters. Serbische Herrscher und Feudalherren kämpften auch um Rudnik. Interessanterweise wurde hier der Dinar von König Dragutin geprägt, die erste serbische Münze mit kyrillischer Inschrift.
Heute ist Rudnik ein beliebter Ferienort, der mit seiner majestätischen Natur und zahlreichen kulturellen und historischen Sehenswürdigkeiten Touristen aus aller Welt anzieht.

Natur

Rudnik ist ein Berg von außergewöhnlich natürlicher Schönheit, bewachsen mit dichten Buchen-, Ahorn- und Eichenwäldern, durchzogen von klaren Bächen und grünen Wiesen. In den unteren Bereichen des Rudnik können Besucher Kaninchen, Fasane und Rebhühner sehen, während in den höheren Bereichen Wildschweine, Rehe, Füchse und Marder leben.
Der Berg, der sich an der Kreuzung der Flussbecken der Zapadna-Morava, der Velika-Morava und der Kolubara befindet, ist reich an Flüssen, von denen die größten Despotovica und Gruža sind. In den Gewässern findet man viele Fischarten, wie die Barbe, den Gründling, den Zwiebelfisch und den Döbel, welche hier ruhig durch die Gewässer schwimmen.Auf Rudnik gibt es viele Jagdgebiete, in denen sich die Besucher bei der Jagd auf Klein- und Großwild versuchen können.
Die angenehmen Luftströme, der reichlich vorhandene Sonnenschein und die hoch ionisierte Luft tragen zur Gesundheit der Besucher bei. Diese heilende Wirkung des Aufenthalts auf Rudnik wurde erstmals 1922 erkannt, als der Berg als Luftkurort ausgewiesen wurde.

Touristische Freizeitaktivitäten

Bergsteiger und Wanderer werden rund um Rudnik viel Freude finden, denn hier gibt es einige schöne Gipfel zu erobern. Einer der schwierigsten Gipfel ist der Cvijić, der gleichzeitig mit 1.132 Metern Höhe der höchste Gipfel des Šumadija-Gebietes ist. Der Ostrvica, ein Gipfel aus scharfkantigem Vulkangestein mit steilen Hängen, ist nicht minder herausfordernd. Auf Ostrvica (oder Ostrovica, wie es auch genannt wird) können Sie die Überreste einer kleinen mittelalterlichen Pfarrkirche besichtigen, die auf einer felsigen Höhe von 800 Metern über dem Meeresspiegel liegt.
Neben den Wanderwegen bietet Rudnik auch mehrere Radwege, auf denen Sie jeden Zentimeter dieses herrlichen Berges erkunden können.
Die Berghütte, das Forsthaus Neda sind die Hauptunterkünfte auf Rudnik, in denen Sie sich ausruhen und lokale Gerichte probieren können. Sportliebhaber werden die Frei- und Hallenbäder sowie die Sportplätze für verschiedene Sportarten wie Fußball, Handball, Basketball und Volleyball lieben. 

Kulturhistorische Sehenswürdigkeiten

In der Antike war Rudnik von alten Römern bewohnt, die hier ihre Tempel und Bergbaukolonien hatten. So können die Besucher des Berges alte Minenschächte und Überreste des römischen Tempels von Terra Mater ("Mutter Erde") gleichzeitig sehen. Im Tempel beteten die Bergleute früher für Schutz, bevor sie den Schacht betraten.
Am Südhang von Rudnik befindet sich das Kloster Vraćevšnica, das im 15. Jahrhundert erbaut wurde. In diesem Kloster wurde die Entscheidung getroffen, den zweiten serbischen Aufstand gegen die Osmanen zu beginnen. An den Aufstand, der 1815 in der nahegelegenen Stadt Takovo begann, erinnert eine Gedenkstätte.
Setzen Sie Ihre Reise durch die Geschichte fort, indem Sie das nahe gelegene Mausoleumskirche in Oplenac besuchen. In diesem prächtigen Gebäude erhalten Sie Einblicke in das Leben und das Werk des serbischen Königshauses Karađorđević.
Unweit des Rudniks, im Bereich der Schlucht Ovčar-Kablar, gibt es bis zu zwölf Klöster aus dem 14. und 15. Jahrhundert, deren Architektur Sie verzaubern wird.
Ländlicher Tourismus ist auf dem Rudnik stark entwickelt. In den vielen ländlichen Haushalten dieser Region können Sie die authentische Atmosphäre eines typisch serbischen Dorfes erleben und gleichzeitig die saubere Luft und die Ruhe genießen sowie traditionelle Gerichte probieren.

Gornji Milanovac

+381 (0)32 720 565

+381 (0)32 720 565

info@togm.org.rs

http://www.togm.org.rs

Karte der Standorte
Alle Unterkünfte

Unterkunft

 
Ig
(+381 32) 718-450, 758-451, 718-452
info@ighotel.rs
http://www.ighotel.rs
  • 20Gesamtzahl der Zimmer
  • 36Gesamtzahl der Betten
  • 4Einzelzimmer
  • 16Doppelzimmer
  • Coffee longue
  • Parklücke
  • Fahrstuhl
  • Kreditkarten akzeptiert
  • Safe
  • Bad und WC
  • Zimmer mit Klimaanlage
  • Minibar
  • Zimmer mit Telefon
  • Internetverbindung
  • Fernseher im Zimmer

Seid informiert

Hier anmelden

Newsletter der Nationalen Tourismus Organisation Serbiens