Musikfestivals

In den vergangenen Jahrzehnten hat es sich „herumgesprochen“, dass Serbien ein Land ist, wo man viel Unterhaltung und Spaß erleben sowie ein unvergessliches Nachtleben geniessen kann. Die Musikszene der Hautpstadt ist hochentwickelt und hat etwas für jeden Geschmack parat – von traditioneller serbischer Musik in der Skadarlija, über inländische und ausländische Pop-Hits auf Bootrestaurants an der Save und der Donau bis hin zu den Nachtclubs mit einem reichhaltigen Angebot an elektronischer Musik.Liebhaber von klassischer Musik haben die Wahl zwischen den Festivals mit klassischer Gitarre und den Konzerten der Belgrader Philharmonie. Hinzu kommt noch BEMUS – die Belgrader Musikfestspiele – ein Festival, welches bereits so einige der weltweit besten Orchester einschließlich der New Yorker, Berliner und Münchener Philharmonie sowie prominente Dirigenten, Solisten und Balletttruppen nach Belgrad führte.
Die Besucher von Novi Sad können jeden April Konzerte von Virtuosen der klassischen Musik aus dem In- und Ausland beim Internationalen Festival der künstlerischen Musik NOMUS (Musikfestspiele von Novi Sad) erleben.
Unterhaltung bei den Musikfestivals in Serbien ist wahrhaft sprichwörtlich. Im Angebot ist einfach für jede Vorliebe etwas vorhanden, und nun sind Sie an der Reihe: suchen Sie sich einfach ein Festival nach Ihrem Geschmack aus!

Exit Festival

Ausgerichtet auf der wunderschönen Festung aus dem 18. Jahrhundert, welche sich an den Donauufern in Novi Sad erhebt, bringt das Exit Festival jedes Jahr Duzende von Interpreten der in- und ausländischen Musikproduktion zusammen. Das Festival, welches mehrmals zum besten europäischen Festival erklärt wurde, findet Anfang Juli statt und verteilt sich thematisch auf etwa zwanzig Bühnen.
Ungeachtet dessen, ob Sie elektronische Musik, Pop, Latino, Reggae, Rock oder Metall bevorzugen, finden sie beim Exit Festival eine Bühne für sich. Die berühmte „Dance Arena“, die für die weltweit besten DJs reserviert ist, wird von vielen als die „Seele des Festivals“ bezeichnet. Exit dauert von den späten Abend- bis in die frühen Morgenstunden, wenn Tausende von Besuchern in das Festivalcamp am naheliegenden Donaustrand umziehen.

Trompetenfest von Dragačevo

In der kleinen Stadt Guča im westlichen Serbien versammeln sich an jedem August Hunderttausende von Besuchern aus dem In- und Ausland, um das weltweit größte Trompetenfest zu erleben. Das Fest der Dragačevo-Trompetenspieler in Guča ist eine traditionelle Veranstaltung, die seit über einem halben Jahrhundert ausgerichtet wird.Duzende von Trompetenorchestern aus Serbien und der ganzen Welt treten im Wettkampf gegeneinander um den Titel der Goldenen Trompete von Dragačevo an und schaffen eine einmalige Atmoshpäre, die das Publikum bis an die Grenzen der Euphorie bringt. Das musikalische Programm wird durch traditionellen Tanz, Gesang, die Trachten und Spezialitäten dieser Region vervollständigt, und dies alles trägt zu der einzigartigen Atmosphäre dieses Volksfestes bei.

Nišville

Während einiger Tage im August wird Niš zur Hauptstadt des Jazz. In dem wunderschönen Ambiente der alten türkischen Festung aus dem 18. Jahrhundert finden Konzerte von anerkannten internationalen Stars sowie noch unbekannten Künstlern, die sich erst profilieren müssen, statt. Im Rahmen des Nišville Jazz-Festivals werden auch zahlreiche Workshops für Kinder und Erwachsene abgehalten, und nach dem offiziellen Programm in der Festung erfolgen noch informelle Auftritte, die bis in die frühen Morgenstunden dauern.

BeerFest

Das Festival, welches die Liebe zum Bier und zu guter Musik zusammenbringt, ist nicht nur eines der größten Festivals in Serbien, sondern auch in der ganzen Region. Jährlich wird es von bis zu einer Million Leuten besucht. Auf den Bühnen wechseln sich Stars der inländischen und ausländischen Musikszene ab, während an den umliegenden Ständen die unterschiedlichsten Sorten von aus- und inländischen Bieren serviert werden – von bewährten industriellen Sorten, bis hin zu exotischen Brands für diejenigen, die täglich etwas Neues probieren möchten.

Tage von Mokranjac

In der Geburtstadt des bekannten serbischen Komponisten Stevan Stojanović Mokranjac, Negotin, findet jährlich im September ein Musikfestival zu seinen Ehren statt. Daran beteiligen sich Klavierspieler, Solisten, Ensembles und Ballettruppen. Der Chor-Wettkampf bildet den Höhepunkt dieser Musikveranstaltung. Neben dem Genuss klassischer Musik erwartet die Besucher auch ein vielfältiges Begleitprogramm mit zahlreichen Ausstellungen, Literaturabenden sowie Ausflügen zu den touristischen Sehenswürdigkeiten der Region von Negotin (Negotinska Krajina).

Seid informiert

Hier anmelden

Newsletter der Nationalen Tourismus Organisation Serbiens