Orientierungslauf

Beim Orientierungslauf geht es darum, mit Hilfe von Karte und Kompass bestimmte Kontrollpunkte in der Reihenfolge wie sie die Karte verzeichnet, zu finden und diese Aufgabe in möglichst kurzer Zeit zu erfüllen.

Der Orientierungslauf ist für Sportler allen Alters geeignet und kann sowohl zur Erholung als auch im Wettbewerb betrieben werden. Die einzige Ausrüstung, die hierzu von Nöten ist, sind ein Kompass, eine Karte und Wanderzubehör. Als Wettbewerb kann der Orientierungslauf sowohl bei Tage als auch in der Nacht unternommen werden. Es gibt auch die Varianten Ski- oder Mountainbike-Orientierung sowie die entsprechende Anpassung für den Behindertensport. Nach der Länge der Strecke werden Wettbewerbe in lang- und mittelstrecken bzw. Sprint-Rennen unterteilt.

Serbien hat gemäß internationaler Orientierungslauf-Standards etwa 150 spezielle  Orientierungslauf-Karten erstellt. Sie enthalten eine Vielzahl touristischer Ziele wie Fruška Gora, Zlatibor, Tara, Kopaonik und Divčibare und schließen auch die Umgebungen von Smedervska Palanka, Smederevo, Paraćin und Kruševac mit ein.

Allein für Belgrad und seine Umgebung gibt es mehr als 30 Karten, die u.a. Kalemegdan, Ada Ciganlija, Košutnjak, den Topčiderski Park, den Hajd Park, Tašmajdan, den Lipovička Šuma-Wald, Avala, Jajinci und Babe verzeichnen.

INFO

Serbischer Orientierungslauf-Verband
www.orijentiring.rs