Höhlenklettern
facebooktwittergoogle_plusyoutubeinstagramfoursquarefacebooktwittergoogle_plusyoutubeinstagramfoursquare

Die Höhlen und Kolke Serbiens werden seit über hundert Jahren erforscht und bis heute wurden mehr als 4000 Standorte entdeckt. Es kommen sowohl Zu- und Ausstrom- wie auch durchgängige Höhlen vor, von welchen die längsten zwischen 2 und 7,5 km lang sind. Wegen der relativ dünnen Kalksteinschicht gibt es weniger Kolke als Höhlen. Korrosive (Karst) wie (aktive) Ponore (Schlinger und Schwinde) sind als Höhlentypen gleichsam vertreten. Die größten Höhlen erreichen Tiefen von 150 bis 280 m.

facebooktwittergoogle_pluspinterestmailfacebooktwittergoogle_pluspinterestmail